Wandregal für die Werkstatt oder Garage #1

Hallo und willkommen zu respekt ich bin der regel und ich zeige euch meine werkstatt einrichtete hilfsmittel für maschinen und gerätebau und natürlich jede menge projekte zu hause déco möbel und
andere ideen die man aus holz und holzwerkstoffen machen kann nachdem ich meine garage erstmal ein triple double und jede menge kram entsorgt habe habe ich auch angefangen hier struve gericht zu verlegen und um meine ganzen gesammelten platten und schweizer zu lagern habe ich schon bei eine zwischendecke eingezogen wir waren gerade die tür und steht jetzt ein trägersystem was angewandt sein soll und darum habe ich hier dieses trägersystem gebaut um einige holz und holzwerkstoffe zu lagern als material habe ich jede tiefe hatten genommen die sind vom gewicht her und von der stabilität von der dichte deshalb als fichte und tanne sie kriegt das lachen das ist meistens fichte tanne das ist dann man hört
es ist wesentlich weicher ist material und für ein trägersystem sollte man schon etwas nehmen was dennoch die entsprechend stabil ist jeder mal mal fertig ist in diesem video zeige ich euch wie ihr dieses krieger system selber machen könnt das ist alles noch ein bisschen provisorisch hier es wird noch etwas dauern bis alles eingerichtet ist und auch alles entsprechend gebaut und konstruiert worden ist ich wünsche euch viel spass bei den video und hoffe das ist noch nicht gefällt in meinem fall habe ich viel träger vorgesehen ein träger besteht aus einem rückteil und drei trägern jeder träger keine andere länge und jeweils ein träger besteht auch aus zwei teilen mit einer kappe oder
gerungs sehe oder eine anzeige werden alle leisten auf die entsprechenden längen geschnitten hierbei habe ich die auflagefläche länger gewählt als den stützbalken der darunter sich befindet nachdem alle teile zugeschnitten sind werden die unteren stützen mit der kopf sega noch mal etwas abgeschwächt hierbei lassen sich aber etwas vorderkante stehen damit ist optisch ein wenig besser werden leider entsteht wieder viel staub am segen da ich noch keine absagen habe ist das eine idee für eines der nächsten projekte jetzt kümmern wir uns um die befestigung für die wand hierzu sind drei löcher vorgesehen 1 in der mitte und die 1 jeweils am ende der leiste diese werden mit 10 mm gebohrt und man sollte noch berücksichtigen dass man
die unterlegte war dass die unterlegscheibe genügend druck auf das orts ausgibt und nicht über die kannten ihn überstehen nachdem bohrung kümmern wir uns um die kanten und um die flächen da das holz sägerei ist das heißt es ist im sägewerk geschnitten worden und nicht gehobelt oder geschliffen müssen wir einmal mit schleifpapier das ganze ein wenig glätten ich habe hier mit nexenta schleifer und 80er schlaf papier einmal über die ganzen flächen geschliffen damit das ganze ein bisschen glatter wird eine oberfläche ist nicht geplant war wenn ich das ganze jetzt öle oder mit lack versehen kann es sein dass die oberflächen hinter noch aus dämpfen oder nicht richtig trocken sind und das holz was ich dann
auf diesen trägersystem lagere die farben oder die löhne anziehen und irgendwelche hässlichen flecken hinterlassen man sieht ganz gut dass die vibration des centre schleifer eine konstruktion für die klemmung wieder löst und ich echte schwierigkeiten habe vernünftig die ganzen sache hier zu schleifen das ist wieder für eines der nächsten projekte einen vernünftigen arbeitstische gute idee und vorlagen nach dem schleifen erkannten sind die flächen dran hier habe ich eine klemm vorrichtung konstruiert um die leisten entsprechend hinzulegen und schön mit den ex center schleifer die fläche zu schleifen nachdem die flächen und kanten geschliffen sind werden die kanten gebrochen hierzu benutze ich erst einmal den data schleifer aber aufgrund von mangelnder spannvorrichtung habe ich mich dann doch
dazu entschieden das ganze per hand mit schleifpapier zu machen was bei mir schneller geht als in den accent schleife hier können wir uns schön sehen wie die kanten gebrochen sind und die scharf kantigkeit weggenommen ist somit kann das holz weniger ausreißen und man kann sich auch selber nicht an den scharfen kanten schneiden nach dem schleifen und kanten brechen können wir weitergehen mit dem nächsten schritt um zwei das verleihen durch das schleifen steht natürlich wieder jede menge staub wo wir wieder bei dem thema sind abwägung der träger besteht aus zwei teilen einmal eine aufrechte stütze und einmal die auflage dieses sieht aus wie ein t deswegen gibt es auch
träger und diese habe eine höhere stabilität als wenn ich nur einfach einen balken nehme ich verlange das ganze indem ich etwas leim aufgebe und das obere teil ausrichter und mit einer nagel pistole erschießen ihr könnt das ganze auch mit zwingend festklemmen oder mit schrauben oder einfach auf herkömmliche weise mit einer hammer und nagel fixieren nach dem verladen lässt man die träger erst einmal ruhen damit der leyen vernünftig anziehen kann je nach laim gibt es unterschiedliche zeiten um sicher zu gehen habe ich einfach über nacht das ganze trocknen lassen und am nächsten tag dann weitergemacht