Beizen und Färben von Holz – Einführung, Farbstoffbeize

Das thema färben und beizen von holz sehr umfangreich denn man ist ja schon jahrhundertelang versucht durch farbmittel holz unterschiedlich zu gestalten wenn man von färben und beißen von rolf spricht dann geht es natürlich darum rohes holz zu behandeln gerade bei der in der werkstatt ist es ja auch so dass muss der ton stimme und danach kommt dann eben auch eine oberfläche drauf egal ob öl wachs oder lack ansonsten könnte man ja auch gleich
eine lasur auftragen denn der die färbung oder die beizung ist ja erst mal nur einfach eine farbliche änderung sollte es danach muss natürlich immer noch eine oberfläche aufgetragen werden sonst ist sie einfach nicht ablegt fest genug die fahrt mittelwert unterteilt in farbstoffe und pigmente farbstoffe kennen sie auch ganz natürliche farbstoffe die bisher gute beete rote beete farbstoff die habe nur mal einige nußbaum blätter reingemacht mit tanja kraiß etwas aufgeschüttet deswegen deshalb stehen gelassen dann kommt man dann auch schon sehr schöne faden raus also dass wir jetzt nach einem tag das ist nach sechs tagen so sieht also nach einigen monaten aus rein natürliche farbstoff der sich hier eben bildet man kann also blätter oder auch
nußbaum schaden nehmen und möchte einen schönen farbton raus es gibt viele weitere natürliche farbstoffe sie sind allerdings oft dann nicht wichtig das heißt das licht verändert den ton und es ist vielleicht nachher kaum noch zu sehen wir könnten auch so vorabend aussagen beschäftigt die auch sehr blass geworden sind dann deswegen gibt es ja heute auch andere farbstoffen nämlich einem anderen video gezeigt synthetische farbstoffe die natürlich nicht echt und der un mission ist also oft dann einfacher damit umzugehen und auf eine sache gibt es an die pigmente segmente natürliche und die bekanntesten sind sicherlich hier traditionell ja mal gewonnen einmal natur überhaupt das kasseler brown zum beispiel beim momenten haben wir ja ganz kleinste partikelchen die
liegen bei 100 beim papa dass du bist ein paar tausendstel millimeter größte nur um die kleine ist intensiver ist die farbe im gegensatz hierzu den farbstoffen die lösen sich komplett auf da haben wir also dass in molekular bereich ist einfach kein keine kleinen pigmente hier jetzt vorhanden deswegen nutzt wenn wir viele schadstoffe auf der kleidung und erreichen muss um sie zu fernen farbstoffen sich eben komplett auf gibt eigentlich keinen boden absatz welche allerdings hier pigmente ein höheres die sachen also im laufe der zeit zu boden und ich muss immer erst auf früheren bevor ich damit färben kann hier sind so typische färbungen zu sehen auf möbeln einmal ihr die sind nur die so er nach
bereich hier aussieht ist definiert auch hier abonnieren da ist wohl eher dann so ein – braunfärbung drauf dass alle typischen der 20er jahren dass man dann ebenso dunkle möbel haben wollte immer die mieten rechnet man sehr häufig bier komponierte möbel mit dem rötlichen ton ist typisch obwohl eine zeiterscheinung modeerscheinung eben birke flammte birken italiener zu färben ganz häufig wurden und wir natürlich auch heute noch holzarten gefärbt damit sie eine andere holzart vortäuschen sollen dieses jahr eben nussbaumholz wie hier dieses regal in buch und dann auf nußbaum gefärbt wenn die dann noch einen synthetischen lack drauf haben hat sich das noch einigen jahren gar nicht mehr so schön aus man sollte ich schon gut
überlegen ob man einen teil färben möchte denn rückgängig machen ist eigentlich kaum möglich da gerade die farbstoffe und pigmente vielleicht nicht so stark aber die farbe so tief eindringen frist das also nicht mehr aus zu bekommen ist die gleiche wie zum beispiel ein teil aus 25 jahre füllung aus der ur dichter ihm gezeigt hatte da gehen auch mit zweimal flächen einfach diese farben heraus wurde auch bei diesem jugendstil schränkchen da war von vornherein schon mal boni gebeizt da konnte ich leider auch nur wieder morgen arbeiten ursprung ist ja eichenholz mehr sondern ich lieber die holzart wie sie ist also mit der charakteristik die sie hat als wenn man die jetzt irgendwie
einfärbt einen großen nachteil haben diese ganzen farbstoffe es kommt jetzt mal sehr schön sehen sie verändern nämlich komplett das bild des holzes und sieht meiner meinung auch deswegen auch ihre wie man immer unnatürlich hier aus denn die farbstoffe wir gehen ins frühholz das heißt also hier ist ja dass der zuwachs des sommers im winter das sind die dunklen streifen hier da wird er noch andere mögliche in alle möglichen holz inhaltsstoffe hinter drin die nehmen weniger von der walze auf dieses größere im märz auf das heißt also dass kommt bild ändert sich komplett das was vorher dunkel war ist jetzt hell und das was hell war ist jetzt dunkel man spricht
hier auch alle von einem negativen bild sie haben es vielleicht gemerkt ich spreche immer von färben aber eigentlich das was wir meistens machen wirklich nur versprechen zweimal vom weizen arbeitsteilig ganz was anderes hier aus mit diesen eichenholz passiert ist das ist eigentlich wirkliches beizen denn wenn man eine weile aufrecht dann verändert sich im holz chemische etwas ist also wirklich ein chemischer prozess gerade johlt ist es sehr gut nachzuvollziehen weil hier eben die gerbsäure dafür sorgt dass eine heizung stattfindet gab solchen holz vorhanden ist und auch in manchen anderen hölzern und als beizmittel dient hier zum beispiel das räuchern also mit seinem jack geist oder auch eine lauge wie hier
und je nach dauer der einwirkung der lauge oder auch das am jack ist es gibt es unterschiedliche tönungen ist das originale wir sind die anderen wohnungen hier habe ich bei schulze gebeizt hier kiefer und ihr die fichte kiefer sieht ja nach einiger zeit was im uv licht ausgesetzt ist recht klar und schön aus die dunkle kernbereich der helle spitalsbereich bei der beizung hier habe ich auf fonds kobelt im kiefernholz die gab’s am tann ihn auf gestrichen und das teil dann dem räuchern ausgesetzt also sagen ja geist ein bisschen schlecht aus und man kann wirklich nicht erzieher erkennen obwohl man emotionen drunter ist also kern und spinnt holz wohl haben wir hier ein
positives bild denn die dunklen spät ringer sind dumme geblieben die allen frühholz räume sind hell geblieben und auch hier beim fichtenholz was eigentlich nach uv licht einer zeit dann so aussieht es ist natürlich holz jetzt verschiedene tönungen hier jetzt aber eine sogenannte positiv fertigbau aufgetragen dies also fertig zu kaufen gibt die nicht auf die gerbsäure langholz reagiert man hier direkt auf knien im holz das kann man entsprechend an verdünnen je nachdem wie man haben möchte es gibt also auch natürlich auch finde ich immer den richtigen ton zu finden und es sehr aufwendig aber auch hier daneben weil es ja eine bei zum ist die dunklen spät holzring bleiben dunkel die hellen
bleiben frisch grobe und geschliffen hölzer zeigen eigentlich erst immer nach einigen monaten ihre wahre schönheit wenn sie dem licht ausgesetzt waren wie hier zu sehen an einem leimholz boden der nur im schuppen stand und dann eine wirklich ein wirklich schönen warmen ton bekommen hat aber es geht natürlich nicht immer manchmal haben wir einfach nicht die zeit bei den arbeiten soll natürlich auch möglichst schon gleich die farbe entsprechend sein und da muss dann eben gefärbt und gewalzt werden daher wird es weitere videos zu diesem thema geben